<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=798965790221670&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
108x92_business_blog_logo_speechbubble.png

Zukunftssicher telefonieren: Das sollten Sie über Voice over IP wissen

Autor Marcel Henrich am 4.5.2017

In Telefonanlagen, Digitale Transformation, Lösungen

voice over ip

Herkömmliche Telefonanlagen können die Anforderungen der digitalen Zeit nur bedingt erfüllen: Eine undurchsichtige Kostenstruktur sowie teure Wartungs- und Aufrüstungsmaßnahmen machen sie immer unattraktiver.

Zu den wichtigsten Nachteilen traditioneller Anlagen gehören unter anderem:

  • neue Arbeitsplätze müssen mit zusätzlichen Kabeln und Leitungen verbaut werden, um beispielsweise eine Nebenstelle eines neuen Mitarbeiters an die Telefonanlage zu koppeln
  • kostspielige Weiterleitungen der Nebenstellen auf das Handy des Mitarbeiters, wodurch bei jedem Anruf weitere Telefongebühren fällig werden
  • langjährige Wartungsverträge und zusätzliche Gebühren, um die veraltete Telefonanlage mit neuen Funktionen aufzuwerten
  • räumliche Abhängigkeit, da es einiges an Arbeitsaufwand kostet, um die Telefonanlage in ein anderes Büro umziehen zu lassen
Das bedeutet aber nicht, dass das Festnetz tot ist. VoIP, kurz für "Voice over IP",auch IP- oder Cloud-Telefonie genannt, hat der herkömmlichen Technologie neues Leben eingehaucht. Lesen Sie im folgenden Beitrag über die Funktionsweise von VoIP sowie dessen Vorteile.

So funktioniert VoIP

Das Telefonieren per VoIP funktioniert praktisch wie bei einem ganz normalen Festnetzanschluss. Die akustischen Signale werden jedoch zuerst digitalisiert, in einzelne Datenpakete unterteilt und über das Netzwerk geschickt, das auf dem Internetprotokoll (IP) basiert – also ein übliches Computernetzwerk mit Internetanschluss. 

Beim Verbindungsaufbau wird eine sogenannte SIP-Adresse verwendet. Die SIP-Adresse wird nur einmal pro Nutzer vergeben, sodass der User eindeutig identifizierbar ist. Demzufolge ist man auch nicht an einen einzigen Anschluss gebunden, wie es bei einer herkömmlichen Telefonnummer der Fall ist. Wenn man sich mit einem SIP-Telefon und der entsprechenden SIP-Adresse anmeldet, ist man weltweit erreichbar.

Webinar: Besserer Kundenservice mit einem Call Center - 29.11. jetzt anmelden!

Da zwischen den Gesprächsteilnehmern keine feste Verbindung hergestellt wird, kann es durchaus vorkommen, dass die einzelnen Pakete unterschiedliche Wege nehmen. Schlussendlich sortiert aber der Endknoten die Pakete in die richtige Reihenfolge, sodass beim SIP-Endgerät die Datenpakete in analoge Signale umgewandelt und daraufhin wiedergegeben werden.

Das sind die Vorteile

Hohe Flexibilität und Kostenersparnis sind die wichtigsten Vorteile, die sich durch den Einsatz von VoIP erzielen lassen. Im Detail: 

  • Hohe Skalierbarkeit: Klein- und mittelständische wachsen oft sehr schnell, VoIP bietet dafür die entsprechende Flexibilität, da beispielsweise neue Mitarbeiter sehr leicht mit einem neuen Anschluss versorgt werden können. Zusätzliche Nebenstellen lassen sich minutenschnell im Web einrichten, ohne dass hierfür ein Fachmann notwendig ist.  
  • Niedrige Kosten: Datenübertragungen und Telefoniedienste in einem einzigen Netzwerk zu vereinen, hilft Kosten zu sparen, da die Installation und Pflege eines separaten Telefonnetzes entfällt. Zudem kann die finanzielle Belastung mit cleveren Angeboten wie Flatrate und maßgeschneiderten Gesprächstarifen gering gehalten werden. Telefonate innerhalb des Netzwerkes sind gratis.  
  • Geringe Investitionen: Eine VoIP-Telefonanlage muss nicht im Serverraum stehen, sondern kann auch in der Cloud realisiert werden. Das bedeutet, dass sie von einem Provider im hochsicheren Rechenzentrum gehostet wird. Unternehmen können also bei Investitionen, Wartung und Stromkosten sparen. Genutzt wird das bereits vorhandene Computernetzwerk sowie der Internetanschluss. Anzuschaffen sind nur die SIP-Telefone.
  • Eine Vielzahl an Funktionen: VoIP-Telefonanlagen punkten mit flexibel einsetzbaren Zusatzfeatures, die dem Kunden ein maßgeschneidertes Paket in Sachen Kommunikation bieten. Vom Faxen über die individuell wählbare Warteschleifenmelodie bis hin zu Anruferlisten über die Weboberfläche und detaillierte Statistiken über das Telefonverhalten im Unternehmen – VoIP macht möglich, wovon User von traditionellen Anlagen nur träumen können.
  • Verschmelzung von Festnetz und Mobilfunk: Die VoIP-Lösung All In Communication von T-Mobile als Beispiel vereint die zwei wichtigsten Kommunikationskanäle unter einem Dach. Dadurch ergeben sich für Kunden zahlreiche Vorteile, wie etwa eine einzige Rufnummer für beide Welten, einfache Abrechung und bessere Steuerung der Erreichbarkeit.
  • Virtuelle Zusammenarbeit: Die Umstellung auf VoIP bedeutet nicht bloß ein Upgrade des herkömmlichen Telefonsystems, sondern auch ein strategisches Investment. Da über das Computernetzwerk nicht nur die Sprache, sondern auch alle anderen Daten übertragen werden, können neben dem Telefonieren alle Arten der Information ausgetauscht werden – die optimale Basis für zukunftsweisende Collaboration im Unternehmen.  
  • Exzellente Sprachqualität: VoIP hatte früher den Ruf, das gesprochene Wort "abzuhacken". Heute ist die Qualität so gut, dass in der Regel kein Unterschied zu herkömmlichen Lösungen bemerkbar ist.  

Sicher dank dedizierter Datenleitung

Da VoIP in der Regel über das interne Netzwerk und Internet läuft, ist es immer wieder Ziel der Cyberkriminellen. SIP-Gespräche können beispielsweise relativ einfach als MP3 mitgeschnitten werden. 

All In Communication von T-Mobile verwendet nicht das Internet als Trägermedium, sondern eine dedizierte Datenleitung vom Kundenstandort zum Anbieter. Dadurch kann T-Mobile neben Security-Ansprüchen auch die hohen Qualitätsanforderungen optimal erfüllen: Da hier ein höherer Frequenzbereich als bei ISDN verwendet wird, ist die Sprachqualität sogar besser als bei traditionellen Festnetzanlagen.

Fazit: Voice over IP als Basis für die digitale Transformation

VoIP bietet im Gegensatz zu traditionellen Telefonanlagen die idealen Voraussetzungen für die digitale Ära. Hohe Flexibilität, geringe Kosten, die Verschmelzung von Mobilfunk und Festnetz sowie von Sprache und Daten sind die zentralen Vorteile der zukunftsweisenden Technologie. Mit All In Communication von T-Mobile sind die User zudem auf der sicheren Seite, wenn es darum geht, das Unternehmen durch die digitale Transformation zu führen.

Call Center Webinar