135x10_tmobile_claim.png

Blog abonnieren

Moderne Telefonanlagen funktionieren in der Cloud und haben viele Vorteile gegenüber analogen oder ISDN-Telefonanlagen. Zum Beispiel sind die Mitarbeiter auf all ihren zugewiesenen Telefonen (ob Mobil- oder Festnetz) mit der Festnetz- und auch Mobilnummer erreichbar, da moderne Cloud-Lösungen Festnetz und Mobilfunk nahtlos integrieren. Zudem kann die gesamte Anlage über ein Webportal sehr einfach administriert werden.

Wir haben die 10 wichtigsten Anforderungen an Telefonanlagen in der Cloud zusammengefasst, auf die Sie beim Kauf achten sollten:

1. Zahlen Sie nur das, was Sie brauchen

Alte analoge oder ISDN-Telefonanlagen verursachen oft einen höheren Aufwand als auf den  ersten Blick erkennbar:

  • Miet- oder Leasing-Kosten für die Hardware
  • Service- und Wartungsvertrag
  • Personal für den reibungslosen Ablauf der Anlage
  • Kosten für separate Mobilfunkverträge
  • Hoher Aufwand für Installation & Betrieb
  • Limitierte Skalierbarkeit (Teilnehmer hinzufügen bzw. abmelden)
  • Keine Integration des Mobilfunks

Moderne digitale Telefonanlagen befinden sich in der Cloud und verursachen so keine oder nur geringe Kosten für Hardware, Service und Wartung. Zudem sind Mobilfunk- und Festnetz bei der Nutzung bereits integriert und die Teilnehmer können Freiminuten sowohl für mobile Gespräche, als auch für Festnetzgespräche nutzen. Interne Telefonate zu Festnetz und Mobiltelefonen sind zudem kostenlos.

2. Einfache Anpassung an die Unternehmensgröße

Wenn für einen neuen Mitarbeiter ein neuer Telefonanschluss benötigt wird, kann das bei herkömmlichen Telefonanlagen mitunter teuer kommen, denn die Anzahl der Teilnehmer lässt sich bei analogen oder ISDN-Anlagen meist nur stufenweise erhöhen. So kann es passieren, dass zwar nur ein neuer Anschluss benötigt wird, die Anlage aber dennoch um 10 oder mehr erweitert werden muss und diese auch bezahlt werden müssen. Bei einer modernen digitalen Anlage in der Cloud kann die Anzahl der Anschlüsse um jeden einzelnen Platz problemlos erweitert oder auch wieder reduziert werden.

3. Keine Ausfälle dank redundanter Verbindungen

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: In der Nachbarschaft werden gerade Bauarbeiten durchgeführt und ein unvorsichtiger Baggerfahrer durchtrennt die Telefonleitung zu Ihrem Betrieb. Über Ihre Festnetznummer sind Sie und Ihre Firma damit mehrere Stunden nicht erreichbar. Solche Ausfallzeiten können teuer kommen.

Eine moderne Telefonanlage in der Cloud ist dank der Verbindung von Mobilfunk- und Festnetz redundant. Wenn es in Ihrem Unternehmen zu einem Ausfall des Festnetzes kommt und es ruft Sie jemand am Festnetz an, dann erreicht Sie der Anruf trotzdem über das Mobilfunknetz am Handy.

4. Integration von vorhandenen analogen Funktionen

Auch gewohnte analoge Funktionen lassen sich in die moderne Cloud-Lösung integrieren. Wenn Sie zum Beispiel ein Tor zu Ihrem Firmengelände oder einen Schranken zu Ihrem Firmenparkplatz bisher über die analoge Telefonleitung bedient haben, so können Sie diesen Anschluss in die digitale Telefonanlage problemlos über einen Adapter integrieren.

5. Professioneller Auftritt durch einheitliche Rufnummern

Jeder Mitarbeiter verwendet eine Rufnummer – z.B. die Festnetznummer – für ein- und ausgehende Anrufe am Festnetzanschlussgerät und am Mobiltelefon. So kann ein einheitliches Rufnummern-Konzept realisiert werden und die verschiedenen Firmenstandorte sind unter einem einheitlichen Rufnummernplan erreichbar. So wirkt der Auftritt des Unternehmens nach außen hin professionell.

6. Passendes Funktionspaket für jeden einzelnen Platz

Bei einer modernen Telefonanlage in der Cloud ist es möglich, für jeden Arbeitsplatz ein passendes Funktionspaket auszuwählen und zu konfigurieren. So können z.B. Mitarbeiter, die hauptsächlich im Außendienst unterwegs sind spezielle Funktionen nutzen ebenso wie die Mitarbeiter der Vermittlung mit ihren Anforderungen.

7. Administrieren leicht gemacht

Wenn Sie die Anzahl der Teilnehmer, deren Rufnummern oder auch Funktionalitäten einer analogen oder ISDN-Telefonanlage verändern wollen, dann benötigen Sie einen Fachmann vor Ort, der extra anreisen muss. Eine moderne Telefonanlage in der Cloud lässt sich hingegen sehr einfach über ein Web-Portal administrieren und es kann von einem geschulten Mitarbeiter leicht durchgeführt werden.

8. Festnetz, Mobilfunk, Fax und andere Kanäle kombinieren

Moderne Telefonanlagen in der Cloud vereinen Festnetz- oder Mobilfunk nahtlos. Wichtige Features, wie der Gruppenruf, die Weiterleitung von Anrufen oder die Chef-Sekretärinnen-Funktion sind auch am Mobiltelefon verfügbar. Sie können Gespräche vom Festnetz auf das Mobiltelefon sofort übernehmen, zB dann wenn Sie das Büro verlassen müssen, aber Ihr Telefonat noch weiterführen wollen.

Andere Kommunikationskanäle, wie Fax oder die Sprachbox können ebenfalls einfach integriert werden. Eine Faxnachricht an Sie landet als Datei auf einem Server. Sie können nun selbst entscheiden, was mit dieser Datei geschieht: Wollen Sie die Nachricht etwa per Mail weiterschicken, am Server archivieren oder ausdrucken oder löschen. Ähnliche Auswahlmöglichkeiten haben Sie bei Mail-Box-Nachrichten, die das System als WAV-Datei speichert.

9. Glasklare Verbindungen

Wenn Sie über das Internet telefonieren, kann eine geringe Down- und Up-Load-Geschwindigkeit die Sprachqualität beim Telefonieren einschränken, teilweise bricht die Verbindung sogar ab. Eine moderne Telefonanlage in der Cloud verfügt über eine eigene Leitung für die Telefonie. Damit ist eine gleichbleibend hohe Sprachqualität garantiert.

Keine Überlastung: Wenn Ihre moderne Telefonanlage etwa auf sieben Anschlüsse ausgelegt ist und diese sind gerade in Gebrauch, dann hört der achte Anrufer ein Besetzt-Zeichen. Die Sprachqualität, ist hochwertiger, wie Sie es von einer herkömmlichen Telefonanlage gewohnt sind und ermöglicht somit HD-Audio Telefonie.

10. Abhörsicher

Gegenüber der analogen und der ISDN-Telefonie kann das Telefonieren über das Web einen entscheidenden Nachteil haben: Die Gespräche lassen sich relativ leicht belauschen. Obwohl bei modernen Telefonanlagen in der Cloud die Gespräche auch über das Internetprotokoll laufen, sind sie vor ungewollten Mithörern geschützt, denn für Telefongespräche steht ein reservierter und abgesicherter Übertragungskanal zur Verfügung.

Fazit: Telefonanlagen in der Cloud

Dank Digitalisierung wächst die Anzahl der Kommunikationskanäle immens an. Dem Telefon kommt allerdings noch immer eine Schlüsselrolle zu. Mit einer neuen Telefonanlage in der Cloud können Sie Ihre Telefonanlage ganz nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Sie können sich darauf verlassen, dass Ihre Telefonanlage störungsfrei funktioniert und sich immer am neuesten technischen Stand befindet. Dadurch können Sie und Ihre Mitarbeiter sich noch besser auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren. T-Mobile bietet mit All In Communication eine moderne Telefonanlage, die alle Vorteile von Festnetz- und Mobilfunktelefonie in einer Lösung vereint.

Webinar Aufzeichnung Call Center 

 

Kommentare zu diesem Beitrag.

01256_Header_BusinessBlog_Merger_1604x840px_NEU

Aus Zwei wird Eins: Gemeinsamer Business Blog von T-Mobile und UPC für die digitale Zukunft Österreichs

Mit 1. August 2018 haben sich T-Mobile Austria und UPC Austria zu einem neuen Unternehmen im Bereich Telekommunikation, TV und Entertainment zusammengeschlossen. Im Zuge der Zusammenführung wird nun der T-Mobile Business Blog mit dem UPC Business Blog verschmolzen.