135x10_tmobile_claim.png

Blog abonnieren

Daten spielen auch im alpinen Tourismus eine immer größere Rolle. Die neue Alpine Tech Challenge bringt Touristiker und Start-Ups zusammen, um gemeinsam digitale Lösungen zu kreieren. Mit dabei ist auch T-Mobile mit der Challenge Smart Village / Smart Traffic für die Gemeinde Wattens. Damit möchte T-Mobile zum einen Wissen aus der Telekom-Branche weitergeben, zum anderen mit Start-Ups innovative Ideen generieren.

Datenberge in den Alpen

Data Analytics macht auch vor den Tiroler Alpen nicht Halt, im Gegenteil: Gemeinden und Unternehmen, die vom Tourismus leben, müssen heute mit digitalen Angeboten ihre Kunden erreichen. Daher hat die Alpine Tech Challenge 3 Themenbereiche definiert, für die Prototypen entwickelt werden sollen.

  • Kontrolle und Nutzen von Daten: Skipässe, Gästekarten und viele lokale Services haben eines gemeinsam - sie produzieren Daten über die Besucher. Diese Informationen werden in unterschiedlichsten Anwendungen und Formaten erfasst. Aber erst zusammengeführt können sie gewinnbringend genutzt werden. Etwa für individuelle Marketingansprache, das Management der Kundenbeziehungen, Werbeaktionen oder auch für Buchungsprognosen.
  • Verbessern des Gäste Erlebnisses: Die Zeit der jahrelangen treuen Stammgäste ist vorbei, immer mehr Reisende entscheiden kurzfristig, wohin der Skiurlaub oder die Radelwoche geht. Daher stehen die Destinationen in einem harten Wettbewerb, den sie nur mit innovativen Services gewinnen können. Das erfordert die Erweiterung des Angebots um neue Technologien wie Erlebnisse mit Virtual bzw. Augmented Reality, Location-based Services, Kryptowährungen oder Gamification.
  • Customer Journey: Die Reise in die Alpen beginnt nicht mit der Anfahrt per Auto, Bahn oder Rad, sondern viel früher. Sie beginnt beim ersten Kontakt mit der Tourismus-Destination. Um die Interaktion mit den Gästen nach heutigen Erwartungen zu gestalten, braucht es – zusätzlich zu den Menschen - Chatbots, Sprachkommunikation, Empfehlungssysteme oder digitale Assistenten. Und diese natürlich vor, während und nach der Reise.

T-Mobile Challenge Smart Village / Smart Traffic

Die Alpine Tech Challenge findet von 18. bis 20. Oktober in Wattens statt. 6 Sprint Challenges warten darauf, von Start-Ups innerhalb von 24 Stunden gelöst und beim finalen Pitch als Prototypen präsentiert zu werden. Ausgeschrieben sind die Challenges von Swarovski Kristallwelten, Tirol Werbung, Tourismusverband Serfaus-Fiss-Ladis, Tourismusverband Wilder Kaiser und T-Mobile.

Mit der Gemeinde Wattens ruft T-Mobile zur Challenge Smart Village / Smart Traffic auf. Die 8000 Einwohner des Ortes sind in den letzten Jahren mit steigendem Verkehrsaufkommen konfrontiert. Die Ursachen sind vielfältig, u.a. ist Wattens die Heimat von Swarovski und damit von Touristen oft besucht, sowie weiterer Industriebetriebe. Die Folgen sind bekannt: Luftverschmutzung, CO2, Lärm und sinkende Lebensqualität im Herzen von Tirol.

Im Rahmen der Challenge möchte man die Hauptursachen der Verkehrsströme identifizieren und einige oder sogar alle Verursacher mit digitalen Lösungen reduzieren.

Daten, Tools und Know-how aus dem Mobilfunk

Die Start-Ups werden von T-Mobile bei der Challenge mit einer Kombination aus Data Analytics und IoT (Internet of Things), sowie von Experten unterstützt.

  • Data Analytics: Mit einem anonymisierten beispielhaften Musterset an Signaldaten aus Wattens, sowie den passenden Algorithmen, können Bewegungsströme ausgewertet werden: Woher Menschen, respektive Fahrzeuge kommen, wohin sie sich bewegen und welche Straßen sie benützen.
  • IoT Plattform: T-Mobile stellt darauf Tool-Sets und Sensorik zur Verfügung, sodass die Start-Ups Prototypen in der kurzen zur Verfügung stehenden Zeit entwickeln können; etwa um eine Lichtschranke an einer Kreuzung zu implementieren.
  • Wissen vermitteln: „Know-how aus dem Mobilfunk ist unter Start-Ups nicht weit verbreitet. Daher unterstützen unsere Experten aus den Bereichen IoT und Data Analytics die jungen Unternehmen während der Challenge. Ich freue mich schon auf innovative Ideen, Inspiration und den spannenden Austausch von Wissen und Methoden“, erklärt David Bründl, der als T-Mobile Experte für Data Analytics in Wattens live dabei sein wird.

Inspiration und Ideen

Verkehrsabhängige Ampelsteuerungen mit IoT, Umleitungen abgeleitet von Bewegungsströmen, mehr Öffis oder etwas ganz anderes? Internationale Start-Ups haben sich für die Alpine Tech Challenge beworben. Auf ihre Ideen können wir gespannt sein, denn sie bringen viele neue Blickwinkel und spezifisches digitales Know-how ein. 

Über den Ablauf und das Ergebnis der T-Mobile Challenge Smart Village / Smart Traffic werden wir Ende Oktober berichten.

IoT Whiteapaper

 

 

Kommentare zu diesem Beitrag.

01256_Header_BusinessBlog_Merger_1604x840px_NEU

Aus Zwei wird Eins: Gemeinsamer Business Blog von T-Mobile und UPC für die digitale Zukunft Österreichs

Mit 1. August 2018 haben sich T-Mobile Austria und UPC Austria zu einem neuen Unternehmen im Bereich Telekommunikation, TV und Entertainment zusammengeschlossen. Im Zuge der Zusammenführung wird nun der T-Mobile Business Blog mit dem UPC Business Blog verschmolzen.