108x92_business_blog_logo_speechbubble.png

Die passende online Registrierkasse für jedes Unternehmen

Autor Michael Veronese am 18.3.2016

In Automatisierung, Lösungen

Die in Österreich seit 1. Jänner 2016 geltende Registrierkassenpflicht sorgt nach wie vor für Verunsicherung bei vielen Unternehmern. Wer ist davon betroffen und welche Schritte müssen gesetzt werden? Die Regelung besagt, dass Betriebe, die einen Jahresumsatz von über 15.000 Euro und Barumsätze von zumindest 7.500 Euro aufweisen, zur elektronischen Dokumentation einzelner Bareinnahmen eine Registrierkasse benötigen. Dazu sind diese Betriebe verpflichtet, ihren Kunden einen Kassenbeleg auszustellen.

Laut Finanzministerium (BMF) sind von der Verordnung rund 60 Prozent aller heimischen Betriebe betroffen, insbesondere Klein- und Kleinstunternehmen. Aber gerade EPU und KMU sind von den Vorschriften überfordert.

Lesen Sie im folgenden Beitrag, welche Voraussetzungen eine rechtskonforme Registrierkasse bieten muss und wie Sie Ihr Unternehmen dank T-Mobile kostengünstig mit einer Registrierkasse ausstatten können.

Das sollten Sie über die Registrierkasse wissen

Ein Unternehmer, der eine für seine Ansprüche passende Registrierkasse sucht, hat erst einmal die Qual der Wahl. Es stehen zahlreiche Registrierkassenlösungen zur Verfügung und das Angebot umfasst stationäre oder Online- bzw. serverbasierte Lösungen. Die Preisspanne bewegt sich dabei von günstigen Lösungen bis hin zu sehr teuren Modellen. Laut BMF sind taugliche Registrierkassen ab 300,- Euro zu haben.

Es muss sich nicht unbedingt um eine klassische Kasse handeln, es kann auch eine Waage oder ein Taxameter sein, das über eine Kassenfunktion verfügt. Auf jeden Fall muss sie den Vorgaben der Kassenrichtlinie unterliegen. Sie muss:

  • Bareinnahmen erfassen können.
  • Belege ausstellen können, die den Anforderungen der Bundesabgabenordnung entsprechen.

Ab dem 01.Jänner 2017 braucht die Kasse zudem eine technische Sicherheitseinrichtung, deren genaue Regelung in der Registrierkassensicherheitsverordnung hinterlegt ist. Um die Unternehmer bei der Wahl der passenden Registrierkasse zu unterstützten hat die Wirtschaftskammer einen Online-Ratgeber eingerichtet.

T-Mobile bietet smarte Online Registrierkasse

Damit sich Unternehmer wieder auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, bietet T-Mobile in Kooperation mit der heimischen Cloud-Unternehmenslösung everbill unter dem Namen T-Mobile Registrierkasse eine smarte, rechtskonforme und kostengünstige online Komplettlösung, die nicht nur eine einfache Registrierkassenlösung ist, sondern gleichzeitig ein vollständiges Buchhaltungs- und ERP-System.

Die online Registrierkasse eignet sich sowohl für kleine Startups, als auch große Unternehmen. Es lassen sich damit alle wichtigen Geschäftsprozesse abwickeln und verbuchen – von der Angebots- und Rechnungserstellung bis hin zur Kunden- und Lagerverwaltung. Zur Auswertung und Analyse werden alle Prozesse zudem in einer übersichtlichen Statistik gebündelt.

Die online Lösung zeichnet sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus; hinzu kommen Sicherheitsvorkehrungen, die den Schutz der sensiblen Geschäftsdaten garantieren. Durch eine intuitive Bedienung werden die Geschäftsprozesse vereinfacht und der Aufwand minimiert. Laufende Updates stellen zudem sicher, dass die Registrierkasse auch über die nächsten Jahre hinaus rechtskonform genutzt werden kann. Die Vorteile der T-Mobile online Registrierkasse im Überblick:

  • Rechnungen online erstellen
  • Angebote schreiben
  • Mahnungen verwalten
  • Lagerverwaltung organisieren
  • zukunftssicher
  • keine Bindung

Die online Registrierkasse to go

Um stets den Überblick über die Finanzen zu behalten, kann die Bedienung sowohl über einen Desktop-PC als auch von unterwegs über Smartphone, Tablet oder Notebook erfolgen. Die Registrierkassenlösung ist gänzlich mobil einsetzbar und auf energie- und akkuschonende Arbeitsprozesse optimiert worden.

Zusätzlich ist die T-Mobile Registrierkasse mit jedem handelsüblichen Bondrucker kompatibel und kann problemlos und rasch eingerichtet werden. Die Belege können aber auch einfach über den Heim-Drucker erstellt und ausgedruckt werden – so wird die Anschaffung von neuer Hardware obsolet. Denn rechtlich macht es keinen Unterschied, wie die Kassenbelege gedruckt werden. Die T-Mobile online Registrierkasse kann zu jedem Businesstarif um monatlich 22,- Euro gebucht werden.

Fazit: Die T-Mobile Registrierkasse ist für jedes Unternehmen geeignet

Mit der T-Mobile online Registrierkasse steht Unternehmern eine umfassende, intuitive und rechtskonforme Lösung zur Verfügung. Neben der Registrierkassenfunktion reicht der Leistungsumfang von der Angebots- und Rechnungserstellung bis hin zur Kunden- und Lagerverwaltung. Und dank umfangreicher Statistiken behalten Sie Ihr Business stets im Überblick – auch unterwegs.

Holen Sie sich jetzt dieses kostenlose Whitepaper:

Moderne Bürokommunikation